Dr. Alfred Rhomberg, Chemiker, Künstler und Publizist

 

geb. 1936, Hannover

 

Mittelschule: 1946 -1954 Innsbruck (Bundesrealschule)

Studium: Chemie, Nebenfächer: Mineralogie, Philosophie, Psychologie an der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck, prom. 1963

 

Pharmaforschung 1963 - 1965 als Hochschulassistent an der Universität Innsbruck, 1965-1966 Royal Dutch Shell, 1966 -1994 Pharmaforschung bei Boehringer Mannheim GmbH (heute Roche Diagnostics)

 

1996 Rückkehr nach Igls

 

Iglerstraße 47/13
6080 Igls

Tristesse

 

 

Tristesse (2013) - © Alfred Rhomberg, Acryl auf Leinwand

 

 

Das Bild hat eine wechselvolle Geschichte! Gemalt auf Leinwand (4 x 60), fotografiert und das Original - ohne rote Striche - weggeworfen (weil es mir nicht gefiel!). Mit der Fotografie am PC experimentiert, dabei die rote Übermalung eingefügt - und dann das Bild (mit roter Übermalung) anhand der Fotografie auf Leinwwand neu gemalt - plötzlich gefiel mir das "trauende" Mädchen (Tristesse). Man sollte scheinbar misslungene Leinwände nicht zu früh wegwerfen! Einen wirklich nachvollziehbaren Sinn hat die rote Übermalung nicht, außer dass die Umrisse von "Tristesse" jetzt deutlicher (abstrakter?) ins Auge fallen - künstlerische Freiheit!

 

(1.10.2015) 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Igler-Experimente