Dr. Alfred Rhomberg, Chemiker, Künstler und Publizist

 

geb. 1936, Hannover

 

Mittelschule: 1946 -1954 Innsbruck (Bundesrealschule)

Studium: Chemie, Nebenfächer: Mineralogie, Philosophie, Psychologie an der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck, prom. 1963

 

Pharmaforschung 1963 - 1965 als Hochschulassistent an der Universität Innsbruck, 1965-1966 Royal Dutch Shell, 1966 -1994 Pharmaforschung bei Boehringer Mannheim GmbH (heute Roche Diagnostics)

 

1996 Rückkehr nach Igls

 

Iglerstraße 47/13
6080 Igls

Was ist Inspiration?

 

Inspiration III - © Alfred Rhomberg

 

 

Was ist Inspiration?

 

Inspiration bedeutete beim obigen Bild, ein Blatt weißes Papier mit zwei kleinen Falten zu versehen und zu scannen. Alles weitere ist kompositorisch durchdachte Arbeit. Bis hierhin ist alles klar gesagt – aber was ist Inspiration wirklich? Eine Eingebung oder ein unerwarteter Einfall?

 

Mit dieser Frage tun sich mehrere Wissenschaften schwer, vor allem die Psychologie und die Neurobiologie, daher ist auch die Abgrenzung von Intuition und Kreativität nicht ganz einfach.

 

Im allgemeineren Sinn lässt sich Inspiration deutlich von der Intuition abgrenzen, weil letztere die Fähigkeit bedeutet, fast auf Anhieb richtige Entscheidungen zu treffen (oft ohne Kenntnisse der zugrundeliegenden Zusammenhänge). Die Abgrenzung zur „Kreativität“ hängt von deren Definition ab. Wenn man eine von meines Erachtens sinnvolle Definition berücksichtigt, so ist im Kreativitätsprozess nicht nur der Einfall, sondern auch dessen Umsetzung inbegriffen. Nach einer überzeugenden Definition von Inspiration sucht man in der Literatur vergebens, schon deswegen, weil der Begriff in Kunst, Religion und Esoterik unterschiedlich besetzt ist. Ich möchte die Eingangsfrage daher lieber unbeantwortet lassen!

 

(30.9.2013)

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Igler-Experimente