Dr. Alfred Rhomberg, Chemiker, Künstler und Publizist

 

geb. 1936, Hannover

 

Mittelschule: 1946 -1954 Innsbruck (Bundesrealschule)

Studium: Chemie, Nebenfächer: Mineralogie, Philosophie, Psychologie an der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck, prom. 1963

 

Pharmaforschung 1963 - 1965 als Hochschulassistent an der Universität Innsbruck, 1965-1966 Royal Dutch Shell, 1966 -1994 Pharmaforschung bei Boehringer Mannheim GmbH (heute Roche Diagnostics)

 

1996 Rückkehr nach Igls

 

Iglerstraße 47/13
6080 Igls

blamabel

 

Buntstift Etüden - © Alfred Rhomberg

 

 

blamabel

 

vor mir liegt eine Schachtel mit Buntstiften

eigentlich wollte ich die Stifte nicht missbrauchen,

der Duft der Stifte erinnerte mich an meine Kindheit,

ja - Buntstifte haben einen ganz eigenen Duft,

sind es das Holz, der Farbanstrich –

die Fette mit denen die Farbpigmente gebunden sind

oder die giftigen verbotenen Phtalate als Weichmacher?

 

Wie in meiner Kindheit nehme ich den ersten Stift heraus,

kritzele auf das vor mir liegende Papier -

ich habe das Kritzeln verlernt,

versuche es mit einer anderen Farbe

blamabel …

wenn ein Affe das Bild gekritzelt hätte,

wäre es nicht blamabel,

auch nicht, wenn ein namhafter Künstler es gekritzelt hätte,

blamabel ist nicht gleich blamabel -

blamable Bilanz eines Künstlers,

der versucht der 'Blamabilität' zu entfliehen!

Je trouve cela lamentabel!

 

Ich bemühe meinen Computer und bearbeite das blamable Ergebnis,

viele Schritte, bis aus einer Blamabilität

eine andere wird,

die nicht mehr ganz so blamabel ist – trotzdem:

 

je trouve cela lamentabel!

(auf französisch klingt alles nicht so brutal)

 

(22.11.2013)

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Igler-Experimente