Dr. Alfred Rhomberg, Chemiker, Künstler und Publizist

 

geb. 1936, Hannover

 

Mittelschule: 1946 -1954 Innsbruck (Bundesrealschule)

Studium: Chemie, Nebenfächer: Mineralogie, Philosophie, Psychologie an der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck, prom. 1963

 

Pharmaforschung 1963 - 1965 als Hochschulassistent an der Universität Innsbruck, 1965-1966 Royal Dutch Shell, 1966 -1994 Pharmaforschung bei Boehringer Mannheim GmbH (heute Roche Diagnostics)

 

1996 Rückkehr nach Igls

 

Iglerstraße 47/13
6080 Igls

Drei Farben - © Alfred Rhomberg
Blaue Tinte - © Alfred Rhomberg
cleaning II - ® Alfred Rhomberg
Textverarbeitung I - © Alfred Rhomberg
Textverarbeitung III - © Alfred Rhomberg, gezielt, d.h. beabsichtigte Bildentwicklung als Folge des noch sehr zufälligen Bildes "Textverarbeitung I"

Zur Enstehungsgeschichte dieser Bilder:

 

"Dreifarben" und "Blaue Tinte" sind Verarbeitungen von zwei Catrige- (Kartuschen) Unfällen. Nach Reinigung der Farbreste am Inkjet-Drucker mit einem Papiertaschentuch hätte ich das verschmutzte Papier wegwerfen können. Die Intuition bestand darin, dies nicht zu tun, sondern die Papiertücher einzuscannen und daraus die beiden Bilder am Computer aufzubauen. Der Name "Blaue Tinte" wurde aufgrund einer meiner Lyriktexte in den Igler Reflexen gewählt.

 

"cleaning II": Meine Frau wollte die schwarze Ceranplatte mit "Cif" reinigen. Nach Auftragung der "Cif-Spur" habe ich die Spur vor dem Reinigungsvorgang fotografiert und aus dem Foto "cleaning" entwickelt.

 

"Textverarbeitung I" entstand aus einem "Unfall" beim Ausdrucken eine Textes (Zufall) und grafischer Verarbeitung. Dieser Zufall veranlasste mich, das Bild "Textverarbeitung III" gezielt aus einem unbeschädigten Ausdruck herzustellen (Intuition/Phantasie).

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Igler-Experimente