Dr. Alfred Rhomberg, Chemiker, Künstler und Publizist

 

geb. 1936, Hannover

 

Mittelschule: 1946 -1954 Innsbruck (Bundesrealschule)

Studium: Chemie, Nebenfächer: Mineralogie, Philosophie, Psychologie an der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck, prom. 1963

 

Pharmaforschung 1963 - 1965 als Hochschulassistent an der Universität Innsbruck, 1965-1966 Royal Dutch Shell, 1966 -1994 Pharmaforschung bei Boehringer Mannheim GmbH (heute Roche Diagnostics)

 

1996 Rückkehr nach Igls

 

Iglerstraße 47/13
6080 Igls

Der verängstigte Tetraeder

 

Der verängstigte Tetraeder - © Alfred Rhomberg

 

 

 

 

Der verängstigte Tetraeder

 

Ein Tetraeder ist ergrimmt,

wenn man ihm eine Ecke nimmt,

dann wär' er unansehnlich flach

und litte unter dieser Schmach.

 

Doch seine Gedanken gehen weiter

das stimmt ihn absolut nicht heiter –

wenn man ihn nochmals fragmentierte

und eine weitere Ecke weg sezierte

dann wird es wirklich widerlich –

was übrig bliebe, wär’ ein Strich!

Bei dem Gedanken wird er bleich

und seine Kanten werden weich -

 

am Ende würde er zum Punkt -

und darauf reimt sich nur ein …                                     


       •

 

 (3.9.2013)

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Igler-Experimente