Dr. Alfred Rhomberg, Chemiker, Künstler und Publizist

 

geb. 1936, Hannover

 

Mittelschule: 1946 -1954 Innsbruck (Bundesrealschule)

Studium: Chemie, Nebenfächer: Mineralogie, Philosophie, Psychologie an der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck, prom. 1963

 

Pharmaforschung 1963 - 1965 als Hochschulassistent an der Universität Innsbruck, 1965-1966 Royal Dutch Shell, 1966 -1994 Pharmaforschung bei Boehringer Mannheim GmbH (heute Roche Diagnostics)

 

1996 Rückkehr nach Igls

 

Iglerstraße 47/13
6080 Igls

Der fröhliche Ursprung

 

Der fröhliche Ursprung - © Alfred Rhomberg

 

 

DER FRÖHLICHE URSPRUNG 

 

Das Wesen des Ursprungs wird meist als ‚geheimnisvoll’ – oder besser bzw. schlechter - gar nicht erklärt.

 

Das Wort ‚geheimnisvoll’ bedeutet so viel wie mysteriös, dunkel, nebulös, unerforschlich oder unbegreiflich – und gerade in dieser Aufzählung des letztlich Unbegreiflichen besteht Raum für Fantasie. Für mich steckt im Ursprung daher auch der Begriff von ‚Fröhlichkeit’:

 

 

Der fröhliche Ursprung

 

Der fröhliche Ursprung wusste noch nicht

wohin sich seine Reise bewegt,

so wie die Quelle nicht weiß,

dass sie später einmal als Donau ins schwarze Meer fließt.

Auch der Betrachter der Quelle wüsste dies nicht,

hätte er es nicht in der Schule gelernt.

Wer lehrt uns, wohin „DER URSPRUNG’ am Ende führt?

Wir selbst befinden uns auf der Reise dieses Ursprungs zu seinem Ziel.

Wer weiß, ob das Ende der Reise nicht fröhlich sein wird?

 

 

(24.10.2013)

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Igler-Experimente